Das Wetter in der Pfalz am Dienstag, 01.12.2020

Wetterlage
Ein Tiefausläufer über Westdeutschland, der am Morgen für winterliche Bedingungen sorgt, zieht im Tagesverlauf südwärts ab. Mit steigendem Luftdruck setzt bei feuchter Luft eine Wetterberuhigung ein.

Wetteraussicht
Heute früh stark bewölkt bis bedeckt, teils schauerartig verstärkter Niederschlag, anfangs noch als Schnee oder gefrierender Regen. Es besteht erhöhte Glättegefahr. Am Vormittag Übergang in Regen, im Tagesverlauf nachlassende Niederschläge. Am Nachmittag in der Westpfalz vereinzelt Auflockerungen. Nur noch örtlich Schauer, in Hochlagen als Schneeregen. Höchsttemperatur 2 bis 6 Grad. Meist mäßiger, vor allem in höheren Lagen stark böiger Wind, aus westlicher bis nordwestlicher Richtung.
In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt und anfangs gelegentlich Regen, in Hochlagen etwas Schnee, später meist niederschlagsfrei. Örtlich bildet sich Nebel. Tiefsttemperatur 3 bis -1 Grad. Im höheren Bergland Glättegefahr durch Schnee, teils auch durch gefrierende Nässe.

Weitere Aussichten
Am Mittwoch stark bewölkt, teils neblig-trüb. Meist niederschlagsfrei, nur örtlich leichter Regen oder Sprühregen. Höchsttemperatur 4 bis 6 Grad, in den Höhenlagen bis 2 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zum Donnerstag weiterhin stark bewölkt, teils neblig-trüb. Meist niederschlagsfrei, nur örtlich leichter Sprühregen. Tiefsttemperatur 2 bis -2 Grad. Bevorzugt im Bergland örtlich Glätte.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.