Das Wetter in der Pfalz am Dienstag, 08.08.2017

Wetterlage
Die Kaltfront eines nach Benelux ziehenden Tiefs überquert heute das Vorhersagegebiet. Rückseitig strömt kühlere Meeresluft ein.

Wetteraussicht
Heute wechselhafte bis starke Bewölkung und zeitweise Regen oder Regenschauer. Am Nachmittag und am Abend lockern die Wolken gebietsweise auf. Jedoch bilden sich einzelne Schauer und Gewitter, die örtlich mit Starkregen, Sturmböen und kleinkörnigem Hagel einhergehen. Dazwischen scheint auch mal die Sonne. Die Temperatur steigt im Regen nur auf 18 Grad, in kurzen sonnigen Abschnitten werden 20 bis 23 Grad erreicht. Der Wind weht anfangs schwach bis mäßig aus südlicher, später aus südwestlicher Richtung, wobei in Schauer- und Gewitternähe zum Teil starke Böen zu erwarten sind.
In der Nacht zum Mittwoch ist es wechselnd bis stark bewölkt und zumindest örtlich muss mit weiteren Schauern und einzelnen Gewittern gerechnet werden. Die nächtliche Temperatur geht auf 14 bis 11 Grad zurück. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südwestlicher bis westlicher Richtung und frischt in Schauer- und Gewitternähe böig auf.

Weitere Aussichten
Am Mittwoch gibt es einen Wechsel aus Quellwolken und zwischenzeitlichen Aufheiterungen. Vor allem ab dem Nachmittag können einzelne Schauer und Gewitter auftreten. Am späten Abend zieht von Süden schauerartiger Regen heran. Die Temperatur erreicht Werte um die 18 bis 23 Grad. Der Wind weht zeitweise mäßig, in Schauernähe mitunter stark böig aus südwestlicher bis westlicher Richtung.
In der Nacht zum Donnerstag fällt schauerartiger teils gewittriger Regen. Die nächtliche Temperatur geht auf 7 bis 12 Grad zurück. Der Wind weht schwach bis mäßig um südwestlicher Richtung.

Am Donnerstag ist es wechselnd bewölkt. Gebietsweise fällt etwas Regen oder es gibt einzelne Schauer und Gewitter. Die Temperatur erreicht je nach Sonnenscheindauer 19 bis 24 Grad, im höheren Bergland um die 17 Grad. Der Wind weht überwiegend schwach, bisweilen mäßig aus südwestlicher Richtung und kann in Schauernähe mitunter stark böig auffrischen.
In der Nacht zum Freitag ist es zunächst wechselnd bis stark bewölkt und gebietsweise regnet oder schauert es noch. In der zweiten Nachthälfte nehmen die Wolkenlücken insgesamt zu, örtlich bildet sich dann Nebel. Die Tiefstwerte liegen zwischen 12 und 9 Grad.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.