Das Wetter in der Pfalz am Donnerstag, 06.07.2017

Wetterlage
Unter abschwächendem Hochdruckeinfluss strömt zunehmend warme Luft in die Pfalz. Am Abend nähert sich von Nordfrankreich her ein Gewittertief.

Wetteraussicht heute
Heute Früh anfangs unbewölkt. Im Verlauf des Vormittags bilden sich wenige Wolkenfelder und es bleibt trocken. Am Nachmittag und Abend verdichtet sich von Westen her die Bewölkung. Zunächst besteht nur ein geringes Gewitterrisiko, ab den Abendstunden steigt die Gefahr von zum Teil schweren Gewittern von Südwesten her deutlich an. Dabei besteht örtlich die Gefahr von heftigem Starkregen, Hagel und schweren Sturmböen bis 100 km/h. Die Temperatur erreicht Werte um die 29 bis 34 Grad., im Bergland des Pfälzerwalds um die 27 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südöstlicher Richtung. Bei Gewittern sind starke Böen, teils auch Sturmböen zu erwarten.
In der Nacht zum Freitag sind zunächst zum Teil noch schwere Gewitter unterwegs. In der zweiten Nachthälfte sinkt die Gewittergefahr und das Unwetterpotential. Die nächtliche Temperatur geht auf 18 bis 15 Grad zurück. Der Wind weht schwach aus südlicher Richtungen, frischt aber in Schauer- und Gewitternähe böig auf.

Weitere Aussichten
Am Freitag ziehen die letzten Gewitter aus der Nacht nach Osten ab und die Bewölkung lockert auf. Am Nachmittag und am Abend besteht nur ein geringes Gewitterrisiko. Die Temperatur erreicht Werte um die 28 bis 32 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig um westlicher Richtung.
In der Nacht zum Samstag geringe Bewölkung und trocken. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 17 und 15 Grad, im Bergland auf 14 Grad. Der nur noch schwache Wind weht dabei meist aus südwestlichen Richtungen.

Am Samstag können in den Frühstunden in besonders geschützten Lagen einzelne flache Nebelbänke bilden, sonst ist es heiter. Am Nachmittag und am Abend besteht in der Südpfalz geringes Gewitterrisiko. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 28 und 32 Grad. Der Wind weht schwach aus westlicher bis nordwestlicher Richtung.
In der Nacht zum Sonntag ist es wechselnd, von Westen her zunehmend stark bewölkt, dabei kann es von Westen her zu schauerartigem teils gewittrigem Regen kommen. Die nächtliche Temperatur geht auf 18 bis 16 Grad zurück. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.