Das Wetter in der Pfalz am Donnerstag, 24.02.2022

Wetterlage
Der Zwischenhocheinfluss schwächt sich ab und die Kaltfront eines Tiefs bei den Lofoten greift ab dem späten Nachmittag von Nordwesten her auf die Pfalz über und zieht rasch südostwärts durch.

Wetteraussicht
Heute Vormittag und Mittag stark bewölkt und vereinzelt etwas Regen. Ab dem späten Nachmittag von Nordwesten aufkommender schauerartiger Regen, rasch ostwärts ausbreitend. Örtlich sind kurze Gewitter möglich. Höchsttemperatur 9 bis 13 Grad, in höheren Lagen 7 bis 9 Grad. Im Tagesverlauf auffrischender Südwestwind. Dann ab dem Mittag starke Böen um 55 km/h (Bft 7), besonders im Bergland auch stürmische Böen bis zu 65 km/h (Bft 8). Ab dem späten Nachmittag dann mit dem Durchgang einer Kaltfront allgemein (auch im Flachland) stürmische Böen bis Sturmböen zwischen 65 und 85 km/h (Bft 8 bis 9), in Schauer- und Gewitternähe sind kurzzeitig auch schwere Sturmböen um 90 km/h (Bft 9) nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Freitag rückseitig der Kaltfront rasch abnehmender Wind.
In der Nacht zum Freitag wechselnd bis stark bewölkt, nach Südosten abziehender Regen. Nachfolgend Auflockerungen und gebietsweise noch Schauer. Temperaturrückgang auf +1 bis -3 Grad, im Bergland bis -1 Grad, verbreitet Frost in Bodennähe. Vereinzelt Glätte durch überfrierende Nässe. Auffrischender Wind aus südwestlicher Richtung, später teils mit starken bis stürmischen Böen.

Weitere Aussichten
Am Freitag wechselnd bewölkt, dabei häufig Schauer, im Bergland als Schnee, im Flachland nur vereinzelt mit Schneeregen oder Schnee. Dabei sind einzelne Gewitter möglich. Nachmittagstemperatur zwischen 6 und 10 Grad, im Bergland um 4 Grad. Mäßiger bis frischer Wind aus südwestlicher bis westlicher Richtung. Dabei starke bis stürmische Böen, bei starken Schauern und Gewittern werden Sturmböen nicht ganz ausgeschlossen. Am Nachmittag Wind aus nordwestlicher Richtung.
In der Nacht zum Samstag abklingende Schauer und wolkig bis gering bewölkt. Tiefsttemperaturen zwischen 1 und -4 Grad. Gebietsweise Glätte durch überfrierende Nässe.

Am Samstag zunächst wechselnd, teils stark bewölkt. Im Tagesverlauf zunehmende Auflockerung der Bewölkung. Es bleibt niederschlagsfrei. Höchsttemperatur 6 bis 8 Grad, im Bergland 3 bis 5 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zum Sonntag gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur -1 bis -4 Grad. Vereinzelt Reifglätte möglich. Mäßiger Wind aus östlicher Richtung, im Bergland örtlich mit stürmische Böen.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.