Das Wetter in der Pfalz am Freitag, 02.03.2018

Wetterlage
Das bisher wetterbestimmende Hoch über Skandinavien schwächt sich allmählich ab und ein kräftiges Tief über Südwesteuropa gewinnt zunehmend an Einfluss. Es führt zunächst in höheren Luftschichten deutlich mildere Luft in die Pfalz.

Wetteraussicht
Heute früh ist es stark bewölkt oder bedeckt und in der Westpfalz fällt vereinzelt etwas Sprühregen. Im weiteren Verlauf des Tages kann die Bewölkung insbesondere entlang des Rheins auflockern, sodass sich dort am häufigsten die Sonne durchsetzen kann. Am frühen Nachmittag ziehen von Frankreich her dichte Wolken auf, die sich allmählich nordostwärts verlagern. Dabei fällt etwas Schnee. Für gefrierenden Regen mit Glatteisbildung besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 0 und +2 Grad, im Bergland des Pfälzerwaldes -3 bis 0 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Bergland und im Westen der Pfalz anfangs noch mit starken bis stürmischen Böen aus östlicher Richtung.
In der Nacht zum Samstag ist es stark bewölkt und zunächst fällt verbreitet Schnee. In der zweiten Nachthälfte lassen die Niederschläge nach. Örtlich kann sich Nebel bilden. Die Die nächtliche Temperatur geht auf -1 bis -4 Grad zurück. Es muss verbreitet mit Glätte durch Schneefall gerechnet werden

Weitere Aussichten
Am Samstag ist es stark bewölkt, längere Auflockerungen sind selten. Dabei bleibt es zunächst niederschlagsfrei, bevor am Nachmittag von Südwesten her Niederschläge aufkommen, der überwiegend als Regen fällt. Die Temperatur steigt auf 5 bis 7 Grad, im Bergland des Pfälzerwaldes auf 1 bis 4 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig südöstlicher Richtung.
In der Nacht zum Sonntag ist es wolkig bis stark bewölkt und es ziehen wieder Niederschläge von Südwest nach Nordost durch. Dabei fällt anfangs meist Schnee, in der zweiten Nachthälfte teils aber auch gefrierender Regen mit Glatteisbildung. Die nächtliche Temperatur geht auf Werte zwischen +1 und -2 Grad zurück.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.