Das Wetter in der Pfalz am Freitag, 12.03.2021

Wetterlage
Deutschland liegt auf der Südflanke eines umfangreichen Tiefdruckgebietes über dem Nordatlantik und Skandinavien. Mit einer kräftigen, zumeist westlichen bis südwestlichen Strömung überqueren dabei Frontensysteme die Pfalz. Sie führen milde Meeresluft heran, die zu Schauern und teils auch Gewittern neigt.

Wetteraussicht
Heute zunächst wechselnd bewölkt und nur einzelne Regenschauer, meist trocken. Am Nachmittag von Westen zunehmend stark bewölkt und später einsetzender, schauerartiger Regen, teils gewittrig durchsetzt. Höchsttemperatur 9 bis 13 Grad, in den Höhenlagen um die 7 Grad. Mäßiger bis frischer Wind mit starken bis stürmischen Böen zwischen 55 und 70 km/h (Bft 7 bis 8) aus südwestlicher Richtung, in exponierte Höhenlagen einzelne Sturmböen zwischen 65 und 80 km/h (Bft 8 bis 9).
In der Nacht zum Samstag stark bewölkt und zeitweise schauerartiger Regen, in den Höhenlagen teils auch Schnee mit entsprechender Glätte. Tiefsttemperatur 5 bis 1 Grad. Teils starke, vor allem in exponierten Lagen stürmische Böen um die 55 km/h (Bft 7)aus südwestlicher Richtung. In der zweiten Nachthälfte von Westen wieder zunehmender Wind mit starken und stürmische Böen zwischen 55 und 70 km/h (Bft 7 bis 8), ausgangs der Nacht in Kammlagen vereinzelt STURMBÖEN bis 80 km/h (Bft 9).

Weitere Aussichten
Am Samstag stark bewölkt, zunächst verbreitet Regen, am Mittag in Schauer und Gewitter übergehend. Höchsttemperatur 8 bis 12 Grad, in den Höhenlagen 4 bis 8 Grad. Frischer Wind aus südwestlicher Richtung mit verbreitet stürmischen Böen oder Sturmböen, insbesondere bei kräftigen Schauern und Gewittern sowie im Bergland. Vereinzelt, bevorzugt in Gipfellagen, auch schwere Sturmböen.
In der Nacht zum Sonntag weiter meist stark bewölkt mit Schauern, im Bergland teils mit Schnee und Glättegefahr. Tiefsttemperatur 4 bis 1 Grad, in höheren Lagen 1 bis -2 Grad. In Schauernähe sowie in Kammlagen starke bis stürmische Böen aus südwestlicher bis westlicher Richtung.

Am Sonntag meist stark bewölkt und zeitweise Schauer, in den Hochlagen teils mit Schnee vermischt. Geringe Wahrscheinlichkeit für kurze Graupelgewitter. Höchsttemperatur 6 bis 10 Grad, in den Höhenlagen 3 bis 6 Grad. Mäßiger bis frischer Westwind mit starken Böen, insbesondere bei kräftigeren Schauern und Gewittern sowie in exponierten Lagen auch einzelne stürmische Böen.
In der Nacht zum Montag von Westen zunehmend stark bewölkt bis bedeckt und Regen. Im Bergland teils Schnee und Glätte. Tiefsttemperatur 3 bis 1 Grad, im Bergland 1 bis -2 Grad. In exponierten Lagen teils starke bis stürmische Böen aus westlicher Richtung.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.