Das Wetter in der Pfalz Mittwoch, 05.01.2022

Wetterlage
Zwischen einem Tiefdruckkomplex über Nord- und Osteuropa sowie hohem Luftdruck über West- und Südwesteuropa wird mit einer kräftigen nordwestlichen bis westlichen Strömung erwärmte Polarluft in die Pfalz geführt, die das Wetter windig und unbeständig gestaltet.

Wetteraussicht
Heute zunächst meist stark bewölkt und Regen oder Schneeregen, im Bergland Schnee mit Glätte. Im Tagesverlauf vorübergehend abklingende Niederschläge. Ab dem Nachmittag Schauer, teils bis in tiefe Lagen als Schnee oder Schneeregen, örtlich Glätte. Höchsttemperatur zwischen 3 und 7 Grad. Meist mäßiger Wind aus westlicher Richtung. Vor allem im Bergland sowie bei Schauern starke bis stürmische Böen bis 60 km/h (Bft 6 bis 7). Im Bergland stürmische Böen bis 70 km/h (Bft 8), in exponierten Gipfellagen auch einzelne Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9).
In der Nacht zum Donnerstag weiterhin wechselnd bewölkt und stellenweise noch Schauer oder schauerartige Niederschläge. Im Tiefland Schneeregen, ab 200-300 m meist Schnee. Tiefsttemperatur +2 bis -1 Grad, im höheren Bergland -3 Grad. Vor allem dort Glätte durch überfrierende Nässe, stellenweise auch durch etwas Schnee. Nachlassender Westwind.

Weitere Aussichten
Am Donnerstag wechselnd bewölkt mit sonnigen Abschnitten und meist niederschlagsfrei, nur noch selten Regen- oder Schneeregenschauer, oberhalb 400 m Schneeschauer. Höchsttemperatur 3 und 6, oberhalb 600 m um 0 Grad. Schwacher bis mäßiger Westwind, zum Abend auf Süd drehend.
In der Nacht zum Freitag zunehmend stark bewölkt und nachfolgend zeitweise Niederschlag. In tiefsten Lagen Regen oder Schneeregen, oberhalb etwa 200-300 m Schnee. Tiefsttemperatur +1 bis -2, im Bergland bis -4 Grad. Streckenweise, besonders im Bergland, Glätte durch Schnee und überfrierende Nässe.

Am Freitag überwiegend stark bewölkt mit Schneefall, in tiefen Lagen auch Schneeregen oder Regen. Im höheren Bergland geringer Neuschneezuwachs. Höchsttemperatur 1 bis 4 Grad, im Bergland -1 bis 2 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus südlicher bis südwestlicher Richtung. Im höheren Bergland vereinzelt starke Böen.
In der Nacht zum Samstag wechselnd bis stark bewölkt und noch etwas Schnee oder Schneeregen. Sonst abklingende Niederschläge. Tiefsttemperatur zwischen +1 Grad am Rhein und -1 Grad im Bergland. Gebietsweise Glätte durch Schnee oder gefrierende Nässe.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.