Das Wetter in der Pfalz am Dienstag, 15.02.2022

Wetterlage
Vom Atlantik her schwenken wiederholt die Ausläufer von Tiefs über Deutschland hinweg und sorgen für einen unbeständigen und windigen bis stürmischen Wettercharakter. Dabei gelangt mit einer Südwestströmung zunächst weiter milde Luft in dir Pfalz.

Wetteraussicht
Heute zunächst wechselnd bis stark bewölkt und örtlich Regenschauer, abklingend. Am späten Abend im Westen und Nordwesten erneut aufkommender Regen. Höchsttemperatur 8 und 11 Grad, im Bergland bei 6 Grad. Mäßig bis frischer, in Böen vereinzelt starker Wind aus südwestlicher Richtung.
In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt bis bedeckt und ostwärts ausgreifender Regen, im Bergland anfangs auch als Schnee. Tiefsttemperatur 6 bis 2 Grad, im Bergland bis 0 Grad. Mäßig bis frischer Wind aus südwestlicher Richtung, dabei verbreitet starke bis stürmische Böen. Im Bergland auch Sturmböen.

Weitere Aussichten
Am Dienstag wechselnd bis stark bewölkt mit einzelnen Schauern.
Am Mittwoch bei bedecktem Himmel zunächst länger andauernde Regenfälle, zum Nachmittag auch trocken Phasen. Erneut sehr mild mit Tageshöchstwerten zwischen 10 und 14 Grad, im Bergland bei 9 Grad. Mäßiger bis frischer Wind aus südwestlicher Richtung. Dabei starke bis stürmische Böen, im Bergland exponiert auch Sturmböen.
In der Nacht zum Donnerstag erneute Niederschlagsintensivierung, in der zweiten Nachthälfte in Schauer übergehend. Tiefsttemperatur zwischen 11 und 7 Grad. Deutliche Windzunahme aus westlicher Richtung mit stürmischen Böen und Sturmböen auch in tiefen Lagen. Im höheren Bergland teils auch schwere Sturmböen, exponiert orkanartige Böen.

Am Mittwoch bei überwiegend bedecktem Himmel zunächst länger andauernde und schauerartig verstärkte Regenfälle, zum Nachmittag kurzzeitig nachlassend. Sehr mild mit Tageshöchstwerten zwischen 10 und 14 Grad, im Bergland um die 8 Grad. Mäßiger bis frischer Wind aus südwestlicher Richtung. Dabei starke bis stürmische Böen, im höheren Bergland Sturmböen.
In der Nacht zum Donnerstag erneute Niederschlagsintensivierung, in der zweiten Nachthälfte in Schauer übergehend und allmählich etwas nachlassend. Tiefsttemperatur zwischen 11 und 7 Grad, im höheren Bergland um die 5 Grad. Deutliche Windzunahme aus westlichen Richtungen mit stürmischen Böen und Sturmböen, in Schauernähe auch einzelne schwere Sturmböen. Im höheren Bergland häufig Sturmböen oder schwere Sturmböen, exponiert auch orkanartige Böen.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.