Das Wetter in der Pfalz am Montag, 14.02.2022

Wetterlage
Im Verlauf des Tages greifen die Ausläufer eines Tiefdruckgebiets über der Nordsee auf die Pfalz  über. Dabei sind zunächst noch sehr milde Luftmassen wetterwirksam, ab Montagabend wird etwas kühlere Luft herangeführt.

Wetteraussicht
Heute Vormittag nur zu Beginn noch freundliche Abschnitte. Von Westen übergreifende dichte Bewölkung und stellenweise etwas Regen. Zum Abend im Westen bereits wieder Wolkenauflockerungen. Sehr mild mit 9 bis 13 Grad, im höheren Bergland 7 bis 9 Grad. Mäßiger Wind aus südwestlicher bis westlicher Richtung mit starken und bevorzugt im Bergland stürmischen Böen. Zum Abend nachlassender Wind.
In der Nacht zum Dienstag stark bewölkt mit einzelnen Schauern, im Bergland teils mit Schnee, dort Glättegefahr. Im Laufe der Nacht nachlassende Niedersachläge und örtlich Auflockerungen. Tiefsttemperatur 4 bis 1 Grad, im Bergland um 0 Grad. Im höheren Bergland zeitweise noch starke Böen.

Weitere Aussichten
Am Dienstag wechselnd bis stark bewölkt mit einzelnen Schauern. Am späten Abend im Westen und Nordwesten erneut aufkommender Regen. Höchsttemperatur 8 und 11 Grad, im Bergland bei 6 Grad. Mäßig bis frischer, in Böen vereinzelt starker Wind aus südwestlicher Richtung.
In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt bis bedeckt und ostwärts ausgreifender Regen, im Bergland anfangs auch als Schnee. Tiefsttemperatur 6 bis 2 Grad, im Bergland bis 0 Grad. Mäßig bis frischer Wind aus südwestlicher Richtung, dabei verbreitet starke bis stürmische Böen. Im Bergland auch Sturmböen.

Am Mittwoch bei bedecktem Himmel zunächst länger andauernde Regenfälle, zum Nachmittag auch trocken Phasen. Erneut sehr mild mit Tageshöchstwerten zwischen 10 und 14 Grad, im Bergland bei 9 Grad. Mäßiger bis frischer Wind aus südwestlicher Richtung. Dabei starke bis stürmische Böen, im Bergland exponiert auch Sturmböen.
In der Nacht zum Donnerstag erneute Niederschlagsintensivierung, in der zweiten Nachthälfte in Schauer übergehend. Tiefsttemperatur zwischen 11 und 7 Grad. Deutliche Windzunahme aus westlicher Richtung mit stürmischen Böen und Sturmböen auch in tiefen Lagen. Im höheren Bergland teils auch schwere Sturmböen, exponiert orkanartige Böen.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.