Das Wetter in der Pfalz am Donnerstag, 01.02.2017

Wetterlage
Auf der Rückseite einer Kaltfront gelangt mäßig kalte Meeresluft in die Pfalz. Dabei verbleibt die Region auf der Südflanke eines Tiefs bei den Shetlands, das im Verlauf des Tages Richtung Skandinavien zieht.

Wetteraussicht
Heute ist es wechselnd bis stark bewölkt, teils ist es auch aufgelockert. Vereinzelt fallen schauerartige Niederschläge, die oberhalb 200 Meter als Schnee niedergehen. Bei kräftigeren Schauern kann es auch bis in tiefe Lagen schneien. Dabei besteht Glättegefahr. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 5 bis 8 Grad, im Bergland des Pfälzerwaldes bis 3 Grad. Der Wind weht mäßig, teils stark böig bis 60 km/h (Bft 7) aus südwestlicher Richtung.
In der Nacht zum Freitag bleibt es wechselnd bis stark bewölkt. Vereinzelt gibt es Schneeschauer. Es muss verbreitet mit Glätte gerechnet werden. Die nächtliche Temperatur geht auf 2 bis 0 zurück, in den Höhenlagen des Pfälzerwaldes bis -2 Grad.

Weitere Aussichten
Am Freitag ist es wechselnd bis stark bewölkt mit schauerartigen Niederschlägen. Dabei kann es anfangs bis in tiefe Lagen schneien, später steigt die Schneefallgrenze auf etwa 300 m an. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 5 bis 7 Grad, im Bergland des Pfälzerwaldes bis 3 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen stark aus westlicher Richtung.
In der Nacht zum Samstag werden die Schauer, die bis in tiefe Lagen als Schnee fallen, seltener und die Bewölkung lockert hin und wieder auf. Nachfolgend kann sich Nebel bilden. Die nächtliche Temperatur geht auf +1 bis -2 Grad zurück, im höheren Bergland des Pfälzerwaldes bis auf -3 Grad. Es muss mit Glätte gerechnet werden.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.