Das Wetter in der Pfalz am Mittwoch, 12.07.2017

Wetterlage
Ein Tief zieht heute vom Ärmelkanal über Deutschland hinweg nach Polen. Mit dem zugehörigen Frontensystem gelangt feuchte Meeresluft in die Pfalz.

Wetterausicht
Heute früh zieht von Westen her schauerartiger, teils gewittriger Regen auf. Dabei muss lokal mit Starkregen mit Mengen von 15 bis 20 l/qm in einer Stunde gerechnet werden, insbesondere bis in den frühen Nachmittag hinein. Dazwischen gibt es aber auch kurze trockene Abschnitte. Bei Gewittern können zudem Sturmböen um 85 km/h (Bft 9) auftreten, teilweise sind auch schwere Sturmböen bis 100 km/h nicht auszuschließen. Aber auch abseits der Gewitter kommt es gebietsweise zu Windböen zwischen 55 und 70 km/h (Bft 7-8). Die Temperatur erreicht Werte um die 18 bis 23 Grad.
Zum Abend ziehen die Niederschläge allmählich ostwärts ab und der Wind lässt nach. In der Nacht zu Donnerstag bildet sich örtlich Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m. Die nächtliche Temperatur geht auf 12 und 8 Grad zurück.

Weitere Aussichten
Am Donnerstag ist es überwiegend heiter und niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht Werte um die 20 bis 24 Grad. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zum Freitag bleibt es vielfach gering bewölkt und niederschlagsfrei. Die nächtliche Temperatur geht auf 15 bis 10 Grad zurück.

Am Freitag ist es wechselnd bewölkt und von Westen her ziehen Schauer und einzelnen Gewitter auf, die örtlich von Starkregen und Sturmböen begleitet werden können. Die Temperatur erreicht Werte um die 20 bis 23 Grad. Der Wind weht mäßig, bei Gewittern zeitweise auch stark böig aus westlicher Richtung.
In der Nacht zum Samstag ziehen die Niederschläge ostwärts ab, dabei kann die Bewölkung teilweise etwas auflockern. Der Wind weht schwach aus nordwestlicher Richtung. Die nächtliche Temperatur geht auf 13 bis 10 Grad zurück.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.