Das Wetter in der Pfalz am Sonntag, 10.03.2019

Wetterlage
Tiefdruckgebiete über Nordeuropa lenken mit einer kräftigen südwestlichen bis westlichen Strömung immer wieder wolkenreiche Meeresluft in die Pfalz.

Wetteraussicht für die Pfalz
Heute Früh und am Vormittag stark bewölkt und verbreitet Regen. Zum Mittag wechselnd bewölkt und Übergang zu Schauer, im höheren Bergland teils mit Schnee. In Lagen oberhalb 200 bis 400 Meter fällt Schnee. Gebietsweise können kurze Gewitter auftreten. Höchsttemperatur zwischen 9 und 13, im Bergland 5 und 8 Grad. Meist mäßiger Wind mit starken bis stürmischen Böen, in Schauer- und Gewitternähe Sturmböen bis zu 70 km/h bis 85 km/h aus südwestlicher Richtung. Im Bergland können Orkanböen bis zu 110 km/h auftreten, auch abseits von Gewittern sind orkanartige Böen vorübergehend nicht auszuschließen.
In der Nacht zum Montag bei wechselnder Bewölkung weitere Schauer und Gewitter, zunehmend mit Schnee und Graupel. Tiefsttemperatur zwischen 3 bis 0 Grad, im Bergland bis -2 Grad. Im Bergland besteht Glättegefahr.

Weitere Aussichten
Am Montag wechselnd bis stark bewölkt und gebietsweise Schnee- oder Schneeregenschauer. Örtlich können kurze Gewitter auftreten. Höchsttemperatur zwischen 6 bis 9 Grad, im Bergland um 3 Grad. Mäßiger bis frischer Wind, in Böen stürmisch, in Schauer- und Gewitternähe Sturmböen aus westlicher Richtung. Am Abends nachlassender Wind.
In der Nacht zum Dienstag abklingende Schauer- und Gewitteraktivität. Dann vorübergehend gering bewölkt, später von Westen Bewölkungsverdichtung, es bleibt dabei niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur zwischen 1 bis minus 1 Grad, im Bergland bis minus 3 Grad. Es besteht dabei Glättegefahr. Vorübergehend schwächerer Wind aus südlicher Richtung.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.