Das Wetter in der Pfalz am Sonntag, 11.02.2018

Wetterlage
Ein Ausläufer eines Sturmtiefs überquert die Pfalz von Westen her und zieht im Verlauf des Vormittags nach Osten ab.

Wetteraussicht
Heute ist es zunächst stark bewölkt bis bedeckt, und zeitweise schneit es. Im weiteren Verlauf des Tages treten Schauer auf, wobei der Niederschlag in tiefen Lagen zum Teil in Regen oder Schneeregen übergeht. Mittags ist in Teilen des Berglandes leichter Regen mit Glatteisbildung möglich. Am Nachmittag treten dann insbesondere im Bergland Schneeschauer auf. Die Temperaturerreicht Werte zwischen 3 und 6 Grad, im Bergland des Pfälzerwaldes um 1 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus südwestlicher bis westlicher Richtung. Dabei können starke Böen
bis zu 60 bis 70 km/h (Bft 7/8) auftreten. Im Bergland sind auch vereinzelt Sturmböen bis 80 km/h (Bft 9) wahrscheinlich. Am Nachmittag schwächt sich der Wind wieder etwas ab.
In der Nacht zum Montag ist es weiterhin wolkig bis stark bewölkt, und es treten Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer auf. Die nächtliche Temperatur geht auf -1 bis -4 Grad zurück. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Schauernähe in Böen auch stark aus südwestlicher Richtung.

Weitere Aussichten
Am Montag ist es wechselnd bewölkt, dabei treten einzelne Schnee- oder Graupelschauer, im Flachland teils auch Schneeregenschauer auf. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 3 und 5 Grad, im Bergland zwischen 0 und 3 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südwestlicher bis westlicher Richtung und frischt bei Schauern teils stark böig auf.
In der Nacht zum Dienstag klingen die Schauer ab, und es klart verbreitet auf. Dann kommt es gebietsweise bei Tiefstwerten von -1 bis -4 Grad und schwachem Wind aus südlicher Richtung zu überfrierender Nässe.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.