Das Wetter in der Pfalz am Mittwoch, 28.03.2018

Wetterlage
Die Ausläufer eines Randtiefs über der Nordsee überqueren die Pfalz heute Vormittag, das Frontensystem eines weiteren, über NRW hinwegziehenden Randtiefs folgt am Nachmittag.

Wetteraussicht
Heute Früh und am Vormittag ist es stark bewölkt bis bedeckt. Stellenweise fällt etwas Regen. Gegen Mittag in der Westpfalz teils kräftiger Regen, der sich ostwärts ausbreitet. Gegen Abend sind einzelne Gewitter möglich. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 8 bis 11 Grad, in den Höhenlagen des Pfälzerwaldes Werte um 7 Grad. Der Wind weht mäßig aus südwestlicher Richtung und lebt im Verlauf des Nachmittags mit starken bis stürmischen Böen auf, im Bergland sind auch Sturmböen oder schwere Sturmböen möglich.
In der Nacht zum Donnerstag bleibt es stark bewölkt bis bedeckt und der Niederschlag klingt weitgehend ab. Vereinzelt können aber noch kurze Schauer auftreten, die besonders im Bergland auch etwas Schnee bringen können. Dort besteht dann örtlich Glättegefahr. Die nächtliche Temperatur geht auf 3 bis -1 Grad zurück. Der anfangs noch starke bis stürmische Wind aus südwestlicher Richtung schwächt sich ab.

Weitere Aussichten
Am Donnerstag wechselnd bewölkt und in der Westpfalz einzelne Schauer, die in den Höhenlagen teils auch mit Schnee vermischt sind. Richtung Vorderpfalz über weite Strecken trocken. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 8 bis 11 Grad, im Bewrgland des Pfälzerwaldes 5 bis 7 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch aus südwestlicher Richtung. Am Abend lässt der Wind nach.
In der Nacht zum Freitag überwiegend gering bewölkt und trocken. Stellenweise bildet sich Nebel. Die nächtliche Temperatur geht auf +2 bis -2 Grad zurück. Gebietsweise Glättegefahr durch überfrierende Nässe. Der Wind weht schwachaus unterschiedlichen Richtungen.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.