Das Wetter in der Pfalz am Sonntag, 26.11.2017

Wetterlage
Zwischen einem Tiefdruckkomplex über Skandinavien und einem Hochdruckgebiet über dem östlichen Atlantik strömt Meeresluft polaren Ursprungs in die Pfalz. Diese sorgt für wechselhaftes Wetter.

Wetteraussicht
Heute früh und tagsüber ist es wechselnd bis stark bewölkt. Dabei kommt vereinzelt zu Regenschauern, die im Bergland als Schnee fallen. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 4 und 7 Grad, im Bergland des Pfälzerwaldes bis 2 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südwestlicher Richtung. Ab der zweiten Tageshälfte frischt der Wind im Bergland und in Schauernähe zeitweise stark böig auf.
In der Nacht zu Montag fallen bei wechselnder Bewölkung nur noch vereinzelt Schauer, teils auch bis in tiefen Lagen als Schnee. Auch im Flachland tritt örtlich leichter Frost auf bei Temperaturen zwischen 2 und -1 Grad, im Bergland des Pfälzerwaldes Werte zwischen 1 und -2 Grad. Es besteht streckenweise Glättegefahr durch überfrierende Nässe oder geringfügigen Schneefall.

Weitere Aussichten
Am Montag ist es überwiegend stark bewölkt bis bedeckt. Anfangs gibt es einzelne Schauer, die im Verlauf des Tages von Westen her zunehmen. In tiefen Lagen fällt Regen, im Bergland des Pfälzerwaldes zunächst Schnee. Bei steigender Schneefallgrenze geht der Schnee auch im Bergland in Regen über. Die Tagestemperatur liegt bei Werten zwischen 4 und 7 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus südwestlicher Richtung.
In der Nacht zum Dienstag regnet es verbreitet aus dichter Bewölkung. Im Bergland fällt zunächst Regen, dieser geht im Verlauf der Nacht oberhalb von 500 m wieder in Schnee über. Die nächtliche Temperatur geht auf 6 bis 3 Grad zurück, im Bergland bis auf 2 Grad. Der Wind weht weiterhin mäßig bis frisch aus südwestlicher Richtung.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.